Alt text

EDEN-STIFTUNG

zur Förderung naturnaher Lebenshaltung und Gesundheitspflege

Die Stiftung besteht seit 1962.
Sie unterstützt und fördert Forschungsarbeiten,
Projekte und sonstige Maßnahmen in drei Bereichen:

Vollwert-Ernährung, Vegetarismus
Ökologie, ökologischer Land- und Gartenbau
Naturheilkunde, Ganzheitsmedizin

Aktuelles

Die Biodynamische Ausbildung der Netzwerk Biodynamische Bildung gGmbH ist die einzige rein ökologische landwirtschaftliche Berufsausbildung in Deutschland. Bereits im Jahr 2020 hat die EDEN-Stiftung den Aufbau einer Koordinationsstelle in Lüneburg unterstützt, die diese Ausbildung konzeptionell und finanziell modernisieren soll. Da die Arbeiten gut vorangehen, wird die Stiftung noch einmal weitere 5.000 Euro bereitstellen, so dass weitere Qualifizierungsangebote für Dozenten erarbeitet, eine Ausbildungsberatung aufgebaut und biodynamische Vertiefungskurse für alle Lehrlinge ermöglicht werden.

Am Campus der Universitätsklinik Essen soll eine neue Abteilung für Naturheilkunde aufgebaut werden. Die EDEN-Stiftung unterstützt den Leiter Prof. Dr. Gustav Dobos mit 20.000 Euro, um im Rahmen des Konzeptes "Green Hospital" die vegetarische, vollwertige und nachhaltige Ernährung (sog. "Planetary Health") der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Patientinnen und Patienten voranzutreiben und wissenschaftliche Ergebnisse zu deren gesundheitsfördernden Effekten zu generieren und aufzuarbeiten.

Mehr Infos zu laufenden und abgeschlossenen Projekten

 

Antragstellung

Eine Antragstellung auf Förderung von Projekten ist jederzeit möglich. Das Kuratorium der Stiftung tritt in der Regel allerdings nur zweimal im Jahr zusammen, um Förderbeschlüsse zu fassen. Der nächste Sitzungstermin ist der 26. Oktober 2021. Anträge, die spätestens vier Wochen vor diesem Termin eingehen, werden noch auf der Sitzung beraten.
 
Mehr Infos zur Antragstellung

 

Kontakt

Die Stiftung hat ihren Geschäftssitz in Essen und
wird vom Deutschen Stiftungszentrum verwaltet.

Svenja Weiss

Svenja Weiß ist Stiftungsmanagerin im Team "Wissenschaft und Umwelt" im Deutschen Stiftungszentrum.

T 0201 8401-231
F 0201 8401-255

E-Mail senden